Skip to content

Haustechnik

Ein energieeffizientes Gebäude braucht neben einer perfekten Gebäudehülle auch ein haustechnisches Konzept das folgende Anforderungen erfüllt:

- behagliche Bereitstellung der Raumwärme, des Warmwassers, der Frischluft und der Kühlung

- Kurze Leitungswege, daher zentrale Aufstellung

- Erzeuger, Speicher und Verteilung innerhalb der thermischen (beheizten) Hülle

- Weitgehende Nutzung freier Ressourcen (innere Gewinne, Sonne, Wind, Geothermie …)

- größtmögliche Unabhängigkeit von Energiepreisen und Netzen

- regionale Wertschöpfung bei Energie die zugekauft werden muss

- einfache Handhabung, geringer Wartungsaufwand

Die Behaglichkeit eines Gebäudes wird neben der guten Hülle auch von der dazu passenden Haustechnik bestimmt. In Verbindung mit der bauphysikalischen Planung bietet sich die Führungsplanung der Haustechnik an.

Somit werden Bauphysik und Haustechnik optimal aufeinander abgestimmt.

Die Ausführungsplanung wird vom ausführenden Installateur übernommen.