Skip to content
Sep 25 19

Raus aus dem Öl – Bonus für 2019 verlängert!

by Wolfgang Kögelberger

Mit 23. September 2019 wurde der bereits im Juni diesen Jahres erschöpfte Fördertopf für die “Raus aus dem Öl” Förderung wieder mit 20 Millionen Euro gefüllt.

Das bedeutet, dass ab sofot bis Jahresende wieder Förderanträge für die Umstellung von Ölheizungen auf Biomasse und Wärmepumpen gestellt werden können.

Gefördert werden alle Anlagen die seit dem 1. 1. 2019 errichtet wurden oder noch bis Ende 2020 errichtet werden.

Der Bonus beträgt 30% der Investitionskosten bzw. maximal € 5.000,-

Besonders erfreulich ist das natürlich für all jene, die im Juni vom Ende der Förderaktion überrscht wurden und keine Förderung mehr beantragen konnten.

Die Einreichung erfolgt online durch den Förderwerber.

Energieausweise für die Antragstellung werden von mir kurzfristig und rasch erstellt.

Nutzen Sie die überraschende Aufstockung des Fördertopfes und holen Sie sich 5.000,- Euro.

Terminvereinbarungen unter 0664 / 1557210

Thermische Sanierungen (Wärmedämmung, Fenstertausch etc.) werden aus dem aufgestockten Fördertopf leider nicht gefördert.

Dafür muss auf den März 2020 gewartet werden.

Jul 1 19

Wettbewerb 2. Platz – Büro- und Verwaltungsgebäude Linz AG

by Wolfgang Kögelberger
357_LinzAG_Tp3_Architekten_Buero_H700

Eine Projektgemeinschaft der BHM Ingenieure – TP3 Architekten – BPS Engineering

Unter Federführung der Tp3 Architekten wurde ein innovatives Konzept für einen starren Sonnenschutz und eine adaptive Strahlungskühlung erarbeitet.
.

Der Wettbewerb forderte einen neuen funktionalen Bürobau als Linz AG Center, der die wesentlichen Eigenschaften eines dienstleistungsorientierten Unternehmens und die Firmenwerte von Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Offenheit durch seine kompakte und ökonomische Anlage widerspiegelt.

Das Modell steht für ein offenes und kommunikatives Gebäude, das ein Maximum an Qualität, für das städtebauliche Gefüge, öffentlichen Raum sowie die Büronutzer erzeugt.

Unter den zahlreichen Teilnehmern erreichte das Projekt den 2. Platz als Finalist.

Lesen Sie mehr…

Apr 25 19

Gesamtsieg Oberösterreich Energy Globe 2019

by Wolfgang Kögelberger
20190425_200447

Das Sanierungsprojekt der Volksschule Reichenau wurde für den Energy Globe 2019 in der Kategorie “Erde” nominiert.

Am Ende wurde das Projekt als oberösterreichischer Gesamtsieger ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr…

Jan 3 19

Neue Preisliste 2019

by Wolfgang Kögelberger

Mit 3. Januar 2019 gilt die neue Preisliste für standardisierte Leistungen.
Alle bisherigen Preislisten verlieren damit ihr Gültigkeit.

Unter standardisierte Leistungen fallen z.B.:

- Energieausweise für Wohngebäude Neubau

- BlowerDoor Tests

- Energieberatungsgespräche

- Bauphysikalische Fragestellungen mit Besichtigung vor Ort

Zur Preisliste 2019

Dez 20 18

Sanierungsscheck 2019

by Wolfgang Kögelberger

Der Sanierungsscheck 2019 (Bundesförderung für thermische Gebäudesanierungen) wird voraussichtlich im März 2019 bekannt gegeben.

Noch bis 28. Februar 2019 kann der Sanierungsscheck 2018 beantragt werden, da noch ausreichend Geld im Fördertopf vorhanden ist.

Nov 23 18

Energie Star 2018 für Volksschule Reichenau

by Wolfgang Kögelberger
Energie Star 2018

Am 22. November 2018 wurde das Sanierungsprojekt der Volksschulke Reichenau mit dem oberösterreichischen Landesenergiepreis ausgezeichnet.

Der Energie Star 2018 wurde in der Kategorie “Energieinnovation lokal” für das Projekt “Ein Maßanzug aus Holz für die Volksschule Reichenau” verliehen.

Das Besondere an diesem Projekt ist der Maßanzug aus Holz, der dem Gebäude an Stelle einer gewöhnlichen Verpackung aus einem Styropor-Wärmedämmverbundsystem auf den Leib geschneidert wurde.
Aus dem Zusammenspiel von Statik, Bauphysik und Architektur wuchs die Idee einer nachhaltigen Gebäudesanierung mit vorgesetzter und hinterlüfteter Holzfassade.
Der massive Gebäudebestand wurde zur Gänze belassen und mit einer luftdichten und hochwärmegedämmten Holzriegelkonstruktion umhüllt.

Die neuen Elemente der thermischen Hülle (Wände, Fenster und Dach) bestehen überwiegend nicht aus enregieintensiven Bauprodukten, sondern aus Holz und Recyclingmaterialien.
So wurde statt neuer CO2-Emissionen sogar CO2 für viele Jahrzente gebunden.

Für eine konventionelle Sanierung hätte der Einsatz von primärenergieintensiven Materialien in der Produktion über 22 Tonnen CO2 emittiert.
Stattdessen wurde durch den Einsatz von Holz, Zellulosefaser, etc. 31 Tonnen CO2 gebunden und damit bis zum Tag ihrer Entsorgung – in einigen Jahrzehnten – der Atmosphäre entzogen.
Aber auch bei der Versäuerung (SO2-Emission) der Atmosphäre und dem nicht erneuerbaren Primärenergieeinsatz ergeben sich gegenüber einer konventionellen Sanierung Reduktionen von rd. 10% bzw. von rd. 48%.

Gerade in einer kleinen Gemeinde ein so ambitioniertes Projekt umzusetzen bedarf viel Kraft. Die Sanierung der Volksschule in Reichenau, nimmt mit diesem gesamtheitlichen, nachhaltigen und ökologischen Sanierungskonzept eine Vorreiterrolle ein, da es im Zusammenspiel mit Tp3 Architekten gelungen ist, bei den Hauptbaustoffen fast zu 100% auf Kunststoff zu verzichten; – und das nicht, weil das Geld keine Rolle spielt, ganz im Gegenteil, weil dieser Ansatz vom Beginn der Planung existent und mit einer gewissenhaften Planung und dem Zusammenspiel der Fachplaner und Ausführenden auch wirtschaftlich umgesetzt werden konnte!

Link zur Urkunde

Mrz 19 18

Reif für die Insel …

by Wolfgang Kögelberger
Reif_fuer_die_Insel

Das Siegerprojekt im Ideenwettbewerb für die zukünftige Nutzung des Urfahrmarktgeländes steht fest:

Eine Insel mitten in der Stadt die neuen Raum für Freizeit, Erholung und Abenteuer bietet.

Und das beste: Der Urfahranermarkt bleibt erhalten!

Lesen Sie selbst:

tp3-Architekten

ÖO-Nachrichten

Feb 28 16

Sanierungsscheck 2016 ab März

by Wolfgang Kögelberger

Der Sanierungsscheck wird auch 2016 wieder aufgelegt.
Förderungsanträge werden ab dem 3. März angenommen, bis der Fördertopf leer ist.

Neu sind ab heuer:

- Mustersanierungen werden mit € 8.000,- am höchsten gefördert
- Im Fördertopf liegen nur 43 Millionen Euro (für Private und Betriebe zusammen)

Lesen Sie mehr …

Feb 27 15

BM Andrä Rupprechter zu Besuch auf der Energiesparmesse Wels

by Wolfgang Kögelberger
BM Andrä Rupprechter und Wolfgang Kögelberger

BM Andrä Rupprechter und Wolfgang Kögelberger

Am 27. Februar 2015 besuchte BM Andrä Rupprechter den Stand der Innovativen Gebäude Oberöstereich und Salzburg auf der Energiesparmesse in Wels.

Bei diesem Besuch kam die unmittelbar anstehende Neuauflage der Bundesförderung für thermische Sanierung “Sanierungsscheck 2015″ zur Sprache.

Sanierungsscheck 2015

Jan 14 15

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2014 erhalten!

by Wolfgang Kögelberger

Am 13. Januar 2015 war es soweit. Im Radiokulturhaus wurden die Staatspreise Architektur und Nachhaltigkeit 2014 vergeben. Eines der 5 Siegerprojekte von 74 Einreichungen war die vorbildliche Sanierung des Wohnhauses in Wien Währing.

Preisverleihung Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2014

Preisverleihung Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2014

BAUHERRiNNEN: Jutta Moll-Marwan und Daniel Marwan

ARCHITEKTUR: bogenfeld architektur

FACHPLANUNG: Ingenieurbüro für Bauphysik Ing. Wolfgang Kögelberger

mehr…